Engagement ist für viele Dortmunder*innen ein selbstverständlicher Teil des Lebens, sie
bringen sich mit ihren Fähigkeiten und Erfahrungen ein.

„Vielfalt erleben- Gemeinschaft nachhaltig gestalten“ steht in diesem Jahr im Fokus der
Ausschreibung.

Mit der Ausrichtung des Preises „Engagement anerkennen“, des FreiwilligenAgentur
Dortmund e.V., wird der Blick bewusst auf dieses ehrenamtliche Engagement der vielen
Aktiven gerichtet um ihnen Anerkennung und Wertschätzung entgegenzubringen.

Das bürgerschaftliche Engagement stärkt das Gefühl von Zusammengehörigkeit in
Dortmund und trägt zu einem lebendigen und vielfältigen Miteinander in unserer Stadt bei.
Etwas zu bewegen, zu gestalten oder sich für Andere einzusetzen, das sind zumeist
leitende Motive, sich zu engagieren.

Prämiert werden Projekte, die mit ihrem Engagement die Gemeinschaft und Vielfalt in
unserer Stadt in nachhaltiger Weise stärken.

Dabei kann es sich um Projekte handeln, die rein ehrenamtlich initiiert und durchgeführt
werden oder auch um Projekte, in die Freiwillige partizipativ eingebunden sind.

Viele Dortmunder Einrichtungen und Initiativen, zeigen mit ihrer tagtäglichen Arbeit, wie
durch vielfältige Angebote die Gemeinschaft in unserer Stadt gestärkt werden kann. Oft auf
ganz unterschiedliche Weise, aber alle mit dem gleichen Ziel: Eine lebenswerte Stadt zu
gestalten und zu hinterlassen, Verantwortung zu übernehmen und nachhaltig
mitzugestalten. Die große Engagementbereitschaft der Dortmunder*innen zeigt sich auch
deutlich in der aktuellen Situation, in welcher viele Menschen aus der Ukraine hier in
unserer Stadt Schutz und ein neues Zuhause auf Zeit suchen.

Angebote zur Stärkung von Kindern und Jugendlichen, Unterstützung für ältere und
erkrankte Menschen, die nachhaltige Entwicklung des Quartiers durch Umweltaktionen
oder Projekte, welche die Gemeinschaft und das Miteinander vor Ort stärken und
Geflüchteten ein Ankommen in der neuen Nachbarschaft erleichtern
dies sind einige Beispiele für das bürgerschaftliche Engagement in unserer Stadt, welches
wir dieses Jahr auszeichnen möchten.

Folgende Bewertungskriterien sollte Ihre Bewerbung enthalten:

  • Inwieweit trägt das Projekt zur Stärkung Gemeinschaft und Vielfalt innerhalb der
    Stadtgesellschaft bei?
  • Inwiefern ist das Projekt Nachhaltig? Was zeichnet die Nachhaltigkeit aus?
  • Wie können sich Ehrenamtliche mit ihren Ideen und Vorstellungen einbringen und
    mitgestalten?
  • Welche Ideen möchten Sie zukünftig verwirklichen, z.B. mit dem Gewinn des
    Preisgeldes?

Es wird eine Gesamtsumme von insgesamt 1.500 Euro ausgeschrieben. Die Preissumme
von je 500 Euro wird für insgesamt drei Projekte vergeben, die von einer Jury anhand der
eingereichten Bewerbungen ermittelt werden.

Das ausgefüllte Bewerbungsformular sowie sechs aussagekräftige Fotos können bis zum 19.
Juni 2022 per Mail an freiwilligenagentur@dortmund.de gesendet werden.

Fragen zur Auslobung des Preises und zum Verfahren beantworten:
Karola Jaschewski, Kathrin Bröker Tel.: 0231 – 50 10 600

Ausschreibung

Bewerbungsformular